St. Laurent

Diese Rotweinrebe zählt zur großen Familie der Burgunder. Sie wurde 1860 vom Stift Klosterneuburg erstmals in Österreich ausgepflanzt und von dort aus verbreitet. Heute ist der St. Laurent, obwohl im Ertrag eher niedrig und fordernd im Anbau, ein schon weitverbreiteter Qualitätswein in Österreich, der sich steigender Beliebtheit erfreut.

St. Laurent liefert dunkle, kräftige, fruchtig-säuerliche Rotweine mit einem subtilen Aroma nach Sauerkirschen. Mit seinem mittleren Gerbstoffgehalt eignet er sich ideal für eine lange Lagerung und entwickelt erst dann seinen samtig-trockenen, vollmundigen Geschmackshöhepunkt.

Über 18 Monate im kleinen Barrique gereift und durch ein Wechselspiel aus feiner Akazie und kräftiger Eiche geprägt, entfaltet dieser edle Tropfen sein wahres Potential wohl erst nach geraumer Lagerungszeit. Nichtsdestotrotz  bietet sich der St. Laurent auch in jungem Alter zum genießen an, wobei gerade hier die fein herausgearbeitete Sortentypizität überzeugen kann.