Grüner Veltliner

Jahrgang: 2015, Alkohol: 12.5%

Die Bastammung des Grünen Veltliners ist ab dem 18. Jahrhundert als „Grüner Muskateller“ nachweisbar. Mit einem Drittel der gesamten Weinanbaufläche in Österreich ist er die am häufigsten angebaute weiße Rebe. Vorrangig auf den Urgesteinsböden der Wachau, im Kamptal und Kremstal gedeiht der Grüne Veltliner, auch „Weißgipfler“ genannt, zu besonders elegant- mineralischen Weinen. In Amerika ist er auch unter dem Kürzel „Grüve“ bekannt geworden.

Charakteristisch sind seine grünlich-gelbe Farbe und ein ausgeprägt würziges Bouquet, dessen Aroma an Zitrusfrüchte und grüne Äpfel erinnert, der aber auch ein Pfefferaroma, das hier als „Pfefferl“ bezeichnet wird, entwickeln kann. Der Grüne Veltliner besitzt ein großes Qualitätsspektrum von jung zu genießenden, trockenen Weinen mit knackiger Frische bis hin zu erstklassigen Spitzenweinen, die durchaus eine hohe Lagerfähigkeit erreichen können.